Draumstafir – Träume ergründen

Ich wandle im Schein der Mitternachtssonne, sauge die unwirkliche Energie der hell erleuchteten Nacht auf und spüre inmitten dieser wilden einsamen Bergwelt, wie klein und unbedeutend der Mensch, wie töricht der wissensdurstige Geist in Wahrheit doch ist. Klug ist vielleicht derjenige, welcher dem unstillbaren Durst nach Erkenntnis entrinnen und sich einfach treiben lassen kann.

Der ewige Kampf mit und zugleich gegen das Leben, für die Existenz, für das Freisein und das Dasein – er nimmt so raumfüllende Ausmaße an, dass ich mich frage: Ist es das Wert? Wo ist die Leichtigkeit des Lebens? Ich kann mich an diese Bilder erinnern, als wäre es gestern gewesen. In dieser Nacht, die nun zwei Jahre in der Vergangenheit liegt, wandelte ich energieerfüllt durch die schlafende Natur, denn eine Stimme sagte zu mir: Die Freiheit ruft dich! Und ja! Sie ist es, denn in dieser Wildnis fühle ich mich frei. Oder sollte ich besser schreiben: befreit? Denn darin verbirgt sich die eigentliche Freiheit. Wer befreit ist von der Schwere des Lebens, der ist frei. Frei von Eigentum, Alltagszwang und Sozialdruck.

Wann wird sie enden, diese Rastlosigkeit? Diese endlose Suche nach dem Sinn? Wann werde ich die Erfüllung spüren, nach der sich mein Herz sehnt? Schon längst hat diese Auswanderung die Gestalt einer Seelenreise angenommen. Es geht hier nicht mehr nur um das abenteuerliche Dasein, sondern vielmehr um die geistige Erfüllung. Der Ausbruch als Ergründung meiner sehnlichsten Wünsche. Und ich habe sie entdeckt. So hell die Mitternachtssonne die Berge erstrahlen lässt, so klar und definiert zeigen sich meine tiefsten Traumbilder vor meinem Inneren Auge. Neues Leben. So wird es geschehen, denn nur wer es wagt zu träumen, besitzt den Mut für Veränderungen. Das Wann und Wie bleibt jedoch der Mystik dieser Welt verborgen.

„Ritze diese Zeichen in der Mittsommernacht auf Silber oder weißes Leder. Schlafe auf ihnen und wenn die Sonne dem Horizont nahe ist, wirst du träumen, wonach du verlangst.“

#seelenreise

Ich lade dich ein auf eine Seelenreise. Nimm meine Impulsfragen als Inspiration auf und lass dein Unterbewusstsein sprechen. Du entscheidest selbst, ob du diese Fragen für dich schriftlich, malerisch, musikalisch oder wie auch immer umsetzen willst. Alles ist erlaubt, denn der Geist lässt sich keinen Vorschriften unterordnen.

#schreibimpuls

Mach Musik an, die dich inspiriert, oder verweile in der Stille. Geh raus in die wilde Natur, oder zieh dich von der Welt zurück. Mach das, was dir entspricht und fühle dann tief in dich hinein. Deine Gedanken ziehen wie wilde Vögel über den Himmel, der Sonne entgegen. Welche Botschaft steckt in ihrem Federkleid?

Welcher sehnlichste Wunsch, welcher unerfüllte Traum zeigt sich an deinem Seelenhorizont? Was verbirgt sich dort in der Tiefe, dass endlich gelebt und nicht länger unterdrückt werden möchte?

Beobachte, ohne zu bewerten. Fühle, ohne zu unterdrücken. Akzeptiere, ohne zu beeinflussen. Und dann: transformiere deine verschwommenen Visionen. Mach deine Traumbuchstaben greifbar.

2 Kommentare zu „Draumstafir – Träume ergründen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close